You are currently viewing Gesun­der Ess­genuss: Rübli- Energyballs

Gesun­der Ess­genuss: Rübli- Energyballs

Zutat­en: 

  • 200 g Softdatteln 
  • 50 g Pekannusskerne 
  • 2 Karot­ten (ca. 150g) 
  • 50 g feine Haferflocken 
  • 70 g Kokos­raspeln (20 g für die Masse/50 g zum wälzen) 
  • 1 Teelöf­fel Cey­lon Zimt 
  • (1/2 TL geriebe­nen Ing­w­er- wer es gern scharf mag!) 
  • 2 TL Gold Leinsamen 
  • 3 TL Kürbiskerne 

  

Zubere­itung: 

  1. Karot­ten schälen und raspeln 
  2. Dat­teln und 30 g Pekan­nusskerne zu ein­er brei­igen Masse zerkleinern 
  3. Die geraspel­ten Möhren, Hafer­flock­en ‚20 g der Kokos­raspeln und  1 Teelöf­fel  Zimt  (wer scharf mag auch geriebe­nen Ing­w­er) zugeben und mixen. 
  4. Die restlichen Pekan­nüsse (20g), 2 Teelöf­fel Lein­samen und 3 Ess­löf­fel Kür­biskerne mit einem Mess­er oder Mix­er zerklein­ern, zur Masse geben und durchkneten. 
  5. Die Masse zu ca. 20 kleinen Bällchen formen. 
  6. Die restlichen Kokos­raspel auf einem Teller verteilen und die Kugeln darin wälzen. 

Tipp: Durch die frischen Möhren sind diese Ener­gy Balls nicht so lange halt­bar, wie Ener­gy Balls, die nur aus Trock­en­frücht­en und Nüssen zubere­it­et wer­den. In einem luft­dicht­en Gefäß hal­ten sich die Rüb­likugeln gekühlt etwa 1 Woche. Du kannst sie auch por­tion­sweise ein­frieren. Bei Bedarf ein­fach aus dem Gefrier­schrank nehmen, kurz auf­tauen lassen und genießen. 

Alter­na­tiv: statt der Pekan­nusskerne kön­nen Man­deln oder Wal­nüsse ver­wen­det werden. 

 

 

Schreibe einen Kommentar